Brainwriting



Bild zur Methode Brainwriting

Foto von e_walk (abgerufen am 28.09.2009)

Kurzbeschreibung

Brainwriting ist eine dem Brainstorming verwandte Methode. Der Unterschied: Es darf nicht gesprochen werden. Alle Ideen werden in schriftlicher Form fixiert. Die Methode ist auch unter dem Namen 6-5-3-Methode bekannt, weil 6 Teilnehmer in jeweils 5 Minuten, 3 Ideen schriftlich festhalten.

Ablauf

  1. Nach der Problemdefinition,
  2. bestimmt jeder Teilnehmer drei neue Ideen und schreibt diese auf (max. fünf Minuten Zeit).
  3. Die beschriebenen Ideen werden an den Nachbarn weitergereicht.
  4. Der Nachbar vervollständigt bzw. ergänzt die Ideen des Vorgängers.
  5. Der Tauschvorgang wiederholt sich, bis ein Zyklus vollendet ist.
  6. Diskussion der Ergebnisse ...

Benötigte Tools und Materialien

Offline:

  • Papier
  • Stifte

Online:

  • Mail
  • Forum
  • Blog

Kommentare

Ein wichtiger Punkt bei der Methode 6-5-3 ist die Ruhe im Raum. Die Methode setzt voraus, dass niemand spricht. Nachfragen wegen Unleserlichkeit sind hinderlich und sollten unterbleiben. Legen Sie deshalb besonderen Wert auf eine gut lesbare Schrift. Grundvoraussetzung für jeden kreativen Prozess ist die strikte Trennung von Ideensammlung und Ideenbewertung.

Kommentare


Comments powered by Disqus