Lernen durch Lehren



Bild zur Methode Lernen durch Lehren

Foto von Rex Pe (abgerufen am 21.11.2009)

Kurzbeschreibung

Lernen durch Lehren ist eine handlungsorientierte Unterrichtsmethode, in der Lernende lernen, indem sie sich den Stoff gegenseitig nahe bringen. Sie kann in allen Fächern, Schultypen und Altersstufen eingesetzt werden. Auch wenn der Begriff gelegentlich für das klassenübergreifende Unterrichten von jüngeren Lernenden durch ältere benutzt wird, hat sich in der Fachwelt der Terminus „Lernen durch Lehren“ (LdL) für gegenseitiges Lehren innerhalb eines Klassenverbandes etabliert. In Deutschland ist Lernen durch Lehren in seiner modernen Form mit dem Namen Jean-Pol Martin [1] verbunden, der LdL als pädagogisches Gesamtkonzept entwickelt und mit Hilfe eines Kontaktnetzes verbreitet hat. [2]

Im englischen Sprachraum nennt man diese Methode "learning by teaching".

Ablauf

Den Lernenden oder Lerngruppen wird ein Thema zugewiesen. In einem festgesetzen Zeitraum wird Material gesammelt und aufbereitet, bis die Weitergabe des angeeigneten Wissens an andere Lerneende möglich ist.

Benötigte Tools und Materialien

Alle Möglichkeiten können genutzt werden. Soll das Wissen am Computer erarbeitet und strukturiert werden, müssen die Lernenden Editierrechte besitzen, z. B. für ein Wiki oder ein LMS. Sie benötigen dann auch eine gute Medienkompetenz, um die technischen Probleme zu meistern und damit nicht vom ursprünglichen Lernziel abgelenkt zu werden.

Beispiel

Der Demo-Kurs zeigt Lerneinheiten, die von Lehrlingen (teilweise Gruppenarbeiten) erstellt wurden und anschließend von allen Teilnehmern einer Klasse unter Anleitung der "Lehrenden" absolviert wurden [3] Bitte nach Aufruf der Seite auf "Demo" klicken, dann auf "Azubis: Seminare".

Kommentare

Im Lernmanagementsystem "sudile" gibt es für diese Methode die Funktion des Co-Autoren. Der Autor des Kurses kann beliebig viele "leere" Lerneinheiten anlegen und den Lernenden Autorenrechte zuweisen. Die ins System geladenen Lerneinheiten stehen dann allen Kursteilnehmern zur Verfügung.

Kommentare


Comments powered by Disqus