Methoden-Workshop


Für Präsenz und Onlineseminare

Methopedia bietet die Möglichkeit, neue aktive Seminarmethoden kennenzulernen, um damit innovative Seminare zu gestalten.

Jedoch muss man die kollaborativen Methoden auch einmal live in einem Workshop erleben, um sie wirklich zu begreifen. Viele Vorträge, Videos und Erklärungen können die eigene Erfahrung nicht ersetzen. Und auch der Austausch mit anderen Trainern wird im Seminar als sehr bereichernd empfunden.

Besuchen Sie für mehr Informationen bitte https://sudile.com/?page_id=63

Wie sieht ein Methoden / Methopedia-Workshop aus?

In dem Seminar werden Methoden live erlebt – sowohl Präsenz- als auch Onlinemethoden sowie eTools (Wiki, Blog etc.). Am Ende des Seminar steht ein kurzes Seminarprojekt.

Das Blended Learning Seminar wird problembasiert ablaufen. Ihre Aufgabe ist es, einen Kurs, den Sie in nächster Zeit an der Universität oder einem Weiterbildungsträger durchführen, mit aktiven Methoden und Internet-Technologien umzugestalten. Reflektiert und Anregungen werden im Seminar gegeben. Es sind pro Seminar zwei Präsenztermine geplant und jeweils wöchentlich ein Termin im virtuellen Klassenzimmer.

Die Workshop-Formate:

  • als Präsenzseminar (nach Absprache 2-5 Tage) in Ihrer Institution
  • als Präsenzseminar (4 Tage) in Berlin / Potsdam
  • als Blended Learning (Präsenz- und Onlineanteile) – über 3 Monate, problembasiert

Seminargestaltung

“Walk the way you talk” – Was wäre ein Methoden / Methopedia-Seminar, wenn es frontal ablaufen würde? Natürlich wird das Seminar an sich auch aktive und kollaborativ gestaltet werden: Wenig Präsentationen, viel Aktivität.

Lerninhalte

Jeder Teilnehmer bekommt einen Zugang zur Lernplattform, in der sich alle Inhalte befinden.

Finanzielle Unterstützung

Es gibt in dem EU Lifelong Learning Programm (Grundtvig) Möglichkeiten der individuellen Förderung. Im Land Brandenburg können über die LASA Förderungen beantragt werden. Wir beraten Sie.

Das Workshop-Angebot finden Sie auch unter: https://www.sudile.com